Font Size

SCREEN

Layout

Cpanel
Aktuelle Seite: Home Verein FWHC

FWHC

In enger Zusammenarbeit mit der nepalesischen Partnerorganisation "Forum for the Welfare of Himalayan Children" (FWHC) ist es dem FNH gelungen, ein Kinderdorf in Pokhara und ein Hostel in Kathmandu und viele weitere Projekte zu errichten und somit mehr als 130 Kindern ein Familienleben zu ermöglichen und vielen armen Menschen zu helfen.

Vorsitzender des FWHC ist Raj Kumar Shrestha.

 

 

Wie gehören der FNH und der FWHC zusammen?

Der FNH (Freundeskreis Nepalhilfe e.V.) ist in erster Linie ein Spendensammelverein, der in Deutschland eingetragen ist. Seit 2003 gibt es auch den FNH in Nepal, der dort als INGO (Internationale Nichtregierungsorganisation) im Vereinsregister von Kathmandu eingetragen ist. Seither fließen die gesammelten Spenden des deutschen FNH an den FNH in Kathmandu.

Laut nepalesischem Gesetz darf eine INGO, sprich der FNH Kathmandu, keine eigenen Projekte in Nepal durchführen. Hierzu bedient sich der FNH nepalesischer NGOs. In unserem Fall arbeiten wir seit Jahren ausschließlich mit dem FWHC (Forum for the Welfare of Himalayan Children) zusammen. Der FWHC ist im Vereinsregister von Kathmandu als NGO eingetragen und erhält die Spendengelder des FNH Kathmandu für sämtliche vom FNH geförderten Projekte.

FNH und FWHC haben einen Kooperationsvertrag für gemeinsame Projekte bis 2014, der dann wiederum um 5 Jahre verlängert werden kann. Der jetzt gültige Vertrag ist beim staatlichen Amt - Social Welfare Council - in Kathmandu unterzeichnet und hinterlegt worden.

Der Geldfluss läuft vom FNH Deutschland an den FNH Kathmandu und weiter an den FWHC Kathmandu. Für den FNH hat die Registrierung als INGO in Nepal viele Vorteile. Hierdurch können wir direkt die Mittelverwendung überwachen und sind mit unseren Projekten von der nepalesischen Regierung anerkannt.

 

Unsere Mitarbeiter in Nepal

 

 

Aktuelle Seite: Home Verein FWHC